Risikolebensversicherung

Was ist, wenn Sie jetzt sterben?
„Nach mir die Sintflut“ „Die sollen doch zusehen wie sie zurechtkommen“.
So kann man die Sache sehen. Sollte man aber nicht, wenn man für jemanden „etwas“ Verantwortung trägt.

Für wirklich keines Geld können Sie bei Ihrem Ausfall dafür sorgen, dass Ihre Kinder, Frau oder auch Geschäftspartner (Partnerversicherung)  finanziell etwas beruhigter sein können.
Wir reden hier wahrlich nicht davon, dass künftig wichtige Personen um Sie herum nach Ihrer „Tieferlegung“ in „Saus und Braus“  leben sollen.

In einer Risikolebensversicherung sparen Sie keine Beträge an.
Wenn Sie das Versicherungsende erleben – gibt es nichts.

Ist die zu zahlende Prämie das Wichtigste?
Auf den ersten Blick „ja“. Auf den zweiten Blick gibt es immer noch eine zweite Prämie. Die sogenannte Bruttoprämie. Bei der augenblicklich sehr schlechten Verzinsung kann die Versicherungsgesellschaft während der Versicherungsdauer den zu zahlenden Beitrag bis zu diesem Bruttobeitrag anheben. Die Wahrscheinlichkeit ist derzeit (2019) hoch.
Im nachfolgenden Vergleich finden Sie unter anderem den Versicherer „Dela“. Die dortigen Nettoprämien sind auch gleich Bruttoprämien.

Bei Abschluß des Vertrages zahlen wir den Sporttaler in den GUT-NASS Förderverein  www.gutnass.de (Förderverein e.V.)

Versicherungsvergleich zur Risikolebensversicherung

Wie hoch soll die Risiko-LV sein? Wie lange soll sie bestehen?
Fragen Sie sich was soll abgesichert werden muss? Wie lange muss nach Ihrem Tod eine finanzielle Sicherheit gewährleistet werden?

Bei fragen bitte eine Mail schicken oder unter 0228 – 298974 anrufen